Volksbank-Cup 2024 - der Cup für Nachwuchsreiter*innen

Auch in diesem Jahr präsentiert und fördert die Volksbank in Schaumburg und Nienburg eG das beliebte Dressur- und Springreiter-Turnier, den Volksbank-Cup.

Neben einem bestimmt wieder spannenden Turniergeschehen gibt es natürlich auch in diesem Jahr tolle Preise: Zusätzlich zu den Geld- und Ehrenpreisen erhalten die 1.-3. Platzierten des Finales einen Sondergeldpreis von 200,- € für den 1. Platz, 150,- € für den 2. Platz und 100,- € für den 3. Platz. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Veranstaltungsorte und -daten

Qualifikations-Turniere

10.05. - 12.05.2024  RFV Steyerberg e. V.
15.05. - 20.05.2024 RSV Auf Klein Varlingen e. V. (nur Springen)
31.05. - 02.06.2024 RV Landesbergen e. V.
21.06. - 23.06.2024 RFV Brüninghorstedt Schamerloh Warmsen
09.08. - 11.08.2024 RV Steinbrink - nur Springen
23.08. - 25.08.2024 RFV Nienburg e. V. (nur Dressur)

Großes Finale

25.08.2024 RFV Nienburg e. V.
  1. Zugelassene Reiter in der Dressur und im Springen der LK 4-6 mit 5-jährigen und älteren Pferden LK 4 nur mit Pferden die im Anrechnungszeitraum nicht mehr wie 3 M Platzierungen haben. Zugelassen sind alle Junioren und Junge sowie Reiter /Reiterinnen u 25 (Jahrgang 1999 und jünger), die Stammmitglieder des Pferdesportverband Nienburg/Schaumburg oder des RFV Wunstorfes sind.
  2. Eine Gewinnauszahlung erfolgt in den Qualifikationsprüfungen und im Finale zu 100 % an die Teilnehmer und Veranstalter sind nicht berechtigt diesen Auszahlungsmodus zu kürzen oder einzuschränken.
  3. Mit ihrer Teilnahme erklären sich alle Teilnehmer damit einverstanden, dass Fotos, auch für Social-Media, erstellt werden. Sollte das nicht gewünscht sein, so kann der Teilnehmer das an der jeweiligen Meldestelle schriftlich erklären.

Stilspringprüfung Kl.A* 90 cm (E+150,00 €, ZP) - Qualifikationsprüfung zum Volksbank-Cup 2024

  • Pferde: 5jährig und älter
  • Teilnehmer: Alle Alterskl. (U25), Jahrgänge 15-99
  • LK: 4,5,6, die Stammmitglied der Region Nienburg/Schaumburg oder des RFV Wunstorf sind.
  • LK 4 nur mit Pferden, die im Anrechnungszeitraum nicht mehr wie 3 x in Kl. M platziert waren.
  • Je Teilnehmer 2 Pferde
  • Ausr. 70 Richtv: 520,3a

Dressurprüfung Kl.A* (E+150,00 €, ZP) - Qualifikationsprüfung zum Volksbank-Cup 2024

  • Pferde: 5jährig und älter
  • Teiln: Alle Alterskl. , (U25) , Jahrgänge 17-99
  • LK: 4,5,6, die Stammmitglieder der Region Nienburg/Schaumburg und des RV Wunstorf sind.
  • LK 4 nur mit Pferden, die im Anrechnungszeitraum nicht mehr wie 3 x in Kl. M platziert waren.
  • Je Teilnehmer 2 Pferde
  • Ausr. 70 Richtv: 402,A
  • Aufgabe A 5/2

Stilspringprfg.Kl.A** m.St. 100 cm (E+150,00 €, ZP) - Finale zum Volksbank-Cup 2024 (35,30,25,20,20,20)

  • Pferde: 5jährig und älter
  • Teilnehmer: Alle Alterskl. (U25) Startberechtig sind die 20 punktbesten Reiter aus den Qualifikationen.
  • Die Punkte werden nicht in das Finale mit genommen.
  • Jahrg.99 jünger
  • LK: 4,5,6
  • Je Teilnehmer 1 Pferd
  • Ausr. 70 Richtv: 520.3b

Dressurprüfung Kl.A* (E+150,00 €, ZP) - Finale zum Volksbank-Cup 2024 (35,30,25,20,20,20)

  • Pferde: 5j.+ält. Teiln: Alle Alterskl.
  • Jahrg.99 und jünger
  • LK: 4,5,6 (U25)
  • Startberechtig sind die 20 punktbesten Reiter aus den Qualifikationsprüfungen.
  • Die Punkt werden nicht in das Finale mitgenommen.
  • Je Teilnehmer 1 Pferd
  • Ausr. 70 Richtv: 402,A
  • Aufgabe A 7/1

Modus

Der Volksbank-Cup 2024 besteht aus fünf Qualifikationsprüfungen im Springen, vier Qualifikationsprüfungen in der Dressur und einem Finale. Die Punktevergabe erfolgt für jede Qualifikation.

  • 1. = 50 Punkte
  • 2. = 48 Punkte
  • 3. = 47 Punkte
  • 4. = 46 Punkte … usw.

Für die Teilnahme am Finale qualifizieren sich die jeweils 20 punktbesten Teilnehmer.

Die Teilnehmer müssen an mindestens drei Qualifikationsprüfungen im Springen sowie an zwei Qualifikationsprüfungen in der Dressur teilgenommen haben und nur die Punkte aus den besten drei Qualifikationen werden addiert. Die Wertung erfolgt Teilnehmerbezogen. Bei Starts mit zwei Pferden wird nur das beste Pferd gewertet und der Teilnehmer erhält nur damit Punkte.

Je Reiter ist im Finale ein Pferd erlaubt.